Verbesserungsprojekte

~ Verbesserungsprojekte ~

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verein: Verband für Angeln und Naturschutz Thüringen e.V.

Bundesland: Thüringen

Gewässer: Saale und Orla

Anzahl Teilnehmer: 25

Arbeitsstunden: 1000

Wir haben Untersuchungen zu Laichplätzen, Habitatqualität und Artenaufkommen durchgeführt. Seit 2017 verbessern wir mit Gemeinden, Behörden und Vereinen die Saale und Orla um zukünftige Maßnahmen der Hege abzustimmen. Kiesdepots, Sedimentspülungen, Baggerarbeiten, Laichfischfang und Wiederansiedlung verschollener Flussfische wie Zährte, Nase und Quappe sind im vollen Gange. Das eigene Bruthaus ermöglicht uns die Reproduktion von ortsstämmigen Bachforellen, Äschen und aller Karpfenartigen. Besonders ist der Erfolg der Restauration der Flüsse zu bewerten. Der sich nach drei Jahren Arbeit von allein einstellte, da sich mittlerweile Barben und auch Nasen wieder in den Bereichen eingefunden haben. Bei der Barbe konnte eine jährliche Reproduktion nachgewiesen werden. Im Jahr 2019 wurden auf einem Laichplatz 48 Bachneunaugen während der Laichzeit dokumentiert.

 


Renaturierung

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verein: Fischereiverein Löningen e.V.

Bundesland: Niedersachsen

Gewässer: Hasealtarm Schelmkappe

Anzahl Teilnehmer: 9

Arbeitsstunden: 20

Zu einer Pflanzaktion der besonderen Art trafen sich Mitarbeiter sowie Beschäftigte der Sozialen Arbeitsstätte Altenoythe und Mitglieder des Fischereivereins Löningen. Unter Anleitung eines Imkers, der in der Sozialen Arbeitsstätte eine Imker-AG mit behinderten Menschen betreut, wurde ein Grundstück unmittelbar am Altarm Schelmkappe, das die Stadt Löningen im Rahmen von Kompensationsmaßnahmen zur Verfügung gestellt hatte, mit insektenfreundlichen Pflanzen bepflanzt. Allen Pflanzen ist gemeinsam, dass sie vom Sommer bis weit in den Spätherbst hinein eine hervorragende Pollen- und Nektarquelle für Insekten aller Art bieten. „Sicherlich werden wir durch diese Pflanzung das Insektensterben nicht aufhalten können. Aber wir wollen zumindest im Rahmen unserer Möglichkeiten damit ein Zeichen setzen“, betont ein Vorstandsmitglied des Löninger Fischereivereins. Angesichts des massiven Insektensterbens, das zurzeit immer weiter in den Fokus rückt, soll durch diese Aktion jedenfalls auf einem kleinen Raum gegengesteuert werden.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verein:

Bundesland: Brandenburg

Gewässer: Havel und Nebenarme

Anzahl Teilnehmer: 10

Arbeitsstunden: 3

Insgesamt Müll entsorgt (kg): 20

Wir machen mit den Behinderten Menschen unserer Einrichtung ein Angelprojekt und gehen dafür auch Müll sammeln um ihnen zu zeigen das angeln auch Umweltschutz bedeutet.