Verbesserungsprojekte

~ Verbesserungsprojekte ~

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verein: Paderborner Angelverein 1886 e.V.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gewässer: Lippesee, Padersee, Pader

Anzahl Teilnehmer: 69

Arbeitsstunden: 4

Insgesamt Müll entsorgt (kg): 600

Im Rahmen einer Jugendgruppenaktion wurden in Paderborn die Gewässer Lippesee, Padersee und Pader vom arglos weggeworfenen Müll gereinigt.

 


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Verein: Angelverein Holsthum e. V.

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gewässer: Prüm und Enz

Anzahl Teilnehmer: 30

Arbeitsstunden: 100

Insgesamt Müll entsorgt (kg): 1500

Als Angelverein mit fast 40 Mitgliedern, darunter 9 Jugendliche, ist uns die Reinhaltung unserer Gewässer und deren Uferregionen eine Herzensangelegenheit. Jährlich werden in mehreren Arbeitseinsätzen 10 km Uferstrecke an Prüm und Enz von Unrat befreit. In 2019 wurden vier Arbeitseinsätze ausgeführt, bei denen von den Vereinsmitgliedern insgesamt 100 Arbeitsstunden geleistet und ca. drei Kubikmeter Müll gesammelt wurden. Da sich Hochwasserereignisse bei denen unsere Flüsse Treibgut und Müll mit sich führen in jüngster Zeit aufgrund von Starkregenereignissen über das ganze Jahr erstrecken, wird immer wieder Unrat angeschwemmt, der gesammelt, geladen und entsorgt werden will. Das beiliegende Foto wurde während unserer diesjährigen "Frühjahrsputzaktion" aufgenommen.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Verein: Fischereigesellschaft Osterholz-Scharmbeck e.V.

Bundesland: Niedersachsen

Gewässer: Hamme (km 16,5 bis 24,5)

Anzahl Teilnehmer: 30

Arbeitsstunden: 6

Insgesamt Müll entsorgt (kg): 150

Initiator des jährlichen Umwelttages ist die Fischereigesellschaft Osterholz-Scharmbeck. Dabei wird die Hamme auf der Pachtstrecke des Vereins von angeschwemmten Müll befreit. Da die Hamme auch von anderen Sportvereinen genutzt wird, wird der Verein jedes Jahr von Mitgliedern des Segelclubs Osterholz und des Rudervereins unterstützt. Zusammen ergibt sich eine Teilnehmerzahl von ca. 30 Personen. Um effektiv und möglichst viel Müll einzusammeln, wird zum Start der Aktion in einer Ansprache koordiniert in welchen Bereichen wieviele Leute vorhanden sein sollten. Es werden Gruppen gebildet (ca. 3-5 Personen) die per Auto oder Boot an die entsprechenden Stellen (z.B. Altarme, gut zugängliche Uferbereiche) gebracht werden. Mit den Booten können die am Ufer entlanglaufenden Teilnehmer über Gräben oder anderen nicht trocken überwindbaren Hindernissen vorbei geführt werden. Auch die gefüllten Müllsäcke werden per Boot abtransportiert. Nachdem alle Uferbereiche abgesucht wurden treffen sich die Teilnehmer, um bei einer warmen Suppe sowie Bockwürstchen den Abschluss der Müllsammelaktion einzuleiten.