Verbesserungsprojekte

~ Verbesserungsprojekte ~

Bundesland

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gewässer: Vereinsgewässer in Köln-Rath

Entlang dem See den mein Angelverein bewirtschaftet liegt eine Straße die zu einem Industriegebiet und einer Mülldeponie führt. Entlang der Straße entsorgen Menschen immer wieder wild ihren Müll, Sondermüll und Sperrmüll. Besonders Plastikmüll wird vom Wind die Böschung hinab in das Gewässer verweht. Auf einer Strecke von knapp 50 Metern entlang der Straße habe ich heute die 6 25l Beutel Plastikmüll, ein Stück Stacheldraht und eine Flasche Motoröl und Dachpappe aus der mit Brombeeren bewachsenen Böschung gesammelt. Leider eine nie endene Arbeit, solange die Menschen weiter ihren Müll achtlos weg werfen.


Bundesland

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bundesland: Brandenburg

Gewässer: 24 Gewässer im Landkreis PM rund um Bad Belzig

Seit 2014 bin ich beim Angeln an den Gewässern auch zusätzlich mit Magneten unterwegs, um den Metallschrott wieder aus den Gewässern zu holen. Leider nur sehr wenig davon fotogrqafisch dokumentiert, Mit den Magneten an einem starken Seil oder Stange fische ich außerhalb der Laichzeit ufernahe Bereiche ab und hole den dort hineingeworfenen Metallschrott wieder raus. Von Angelhaken über meist in großen Mengen vorhandenen Kronkorken, verschiedenen Metallstücken, Werkzeugen, Papierkörbe oder auch mal einen Tresor bis hin zu größeren Rohren, Blechen oder Fahrrädern. Metallreste (oft Alufolien) oder Müll die dabei sichtbar am Ufer liegen ebenso. Entsorge dies dann anschließend. Gelegentlich nehme ich dabei auch meine beiden Kinder mit, damit die auch schon lernen und erfahren, was wir Gutes tun können für unsere Gewässer.


Gewässerreinigung

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verein: Kylltalfischer Fließem 1981 e.V.

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gewässer: Fluß Kyll

Anzahl Teilnehmer: 8

Arbeitsstunden: 24

Insgesamt Müll entsorgt (kg): 100

Am Samstag den 27.02.2021 ist unser jährlicher Säuberungstag geplant. Die zugänglichen Uferabschnitte unseres gepachteten Abschnitt der Kyll, ca. 5km, sollen von Müll befreit werden. Bei klarem Wasser konnten wir im vergangenen Jahr 6-8 Auto- u. LKW-Reifen feststellen sowie zwei alte Fässer die wir versuchen zu bergen. In der Vergangenheit hat sich herausgestellt dass der Großteil des gesammelten Müll sich aus Einwegflaschen, Deodosen, Styroporreste, Folien, Plastikbecher, Seile etc. darstellt. Ein Teil unserer Strecke liegt unter der A60 Autobahnbrücke wo sehr viel während der Fahrt achtlos aus dem Autofenster geworfen wird. Im letzten Jahr konnten an einem Abschnitt von ca. 30m 5 alte Autoreifen und eine Autotür geborgen werden. Das angefügte Foto zeigt einen Teilbereich unter der Brücke. Ein kieseliger Untergrund, schnell fließend, Wassertiefe ca. 15-80cm - perfektes Laichgebiet für Äsche und Bachforelle - ein Traum. Im letzten Jahr konnten an einem Abschnitt von ca. 30m 5 alte Autoreifen und eine Autotür geborgen werden. Wir bedanken uns für diese Möglichkeit das Engagement der Vereine darzustellen und würden uns über eine Unterstützung unseres permanenten Einsatz für die Natur ausdrücklich freuen. Sollten Ihrerseits Fragen bestehen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vorab vielen Dank und Grüße aus der Eifel Marc Leinen 1. Vorsitzender Kylltalfischer Fließem 1981 e.V.